2015
25 Jahre Deutsche Einheit ?
25 Jahre Diskriminierung !
25 Jahre Bevormundung !
25 Jahre 3. Wahl !

Wer sich über die Befindlichkeiten der Ossis weiter informieren möchte, dem empfehle ich, Bücher von Daniela Dahn zu lesen!

</contenance>
Es gibt Bestrebungen einiger Wessis, die Ossis als ethnische Minderheit einzuordnen!
Da halte ich dagegen:
Diese Wessis sind eine andere Rasse: mit zwei Löchern im Hintern!
Sie fühlen sich angesprochen? Pech gehabt. Wie's in den Wald reinschallt, ...

<contenance>

Zugegeben, die obige Äußerung ist etwas hart, aber nur wer sich diese Jacke anzieht, fühlt sich betroffen. Es ist doch so, daß die meisten Westdeutschen Klischeevorstellungen vom Osten haben und noch nie hier waren:



Es ist bedauerlich, daß die DDR bewohnt war. Aber man kann das ja mit Verbrennungsöfen ändern (siehe auch oben rechts).

Ossis haben allein den 2. Weltkrieg verloren, keine Reparationen gezahlt sondern vom Marshallplan profitiert, sind dumm, faul, jammern, sprechen russisch, waren alle Genossen und die Hälfte bei der Stasi, zahlen keinen Soli und keine Rentenbeiträge, leben nur von HARTZ IV und auf Kosten der Fleißigen, sind unterwürfig und so fürchterlich direkt.
Hab' ich was vergessen?

Wie bei den Führungskräften sieht es auch bei den gemeinen Leuten aus, vielleicht noch etwas krasser (Bild rechts).
Wir sind eben doch nur 3. Wahl!

Helmut Schmidt, DIE ZEIT, Nr. 14, 2. April 1993: Wir sind noch kein normales Volk:
"Die Westdeutschen müssen unterscheiden zwischen dem gescheiterten politischen und ökonomischen System der DDR einerseits und dem in der DDR gelebten Leben ihrer Landsleute andererseits.. Diese Leben sind nicht ge­schei­tert.
Wenn die Westdeutschen lernen, diese Unterscheidung zu machen, dann wird hoffentlich auch die penetrante Verdächtigung von Ostdeutschen aufhören, die zur Zeit der DDR dort bedeutende Leistungen hervorgebracht haben. Solange nicht bewiesen ist, daß sie anderen Menschen geschadet haben, werde ich sie weiterhin für bedeutend halten, ebenso wie Bertolt Brecht und Anna Seghers."

- Aktuell:
  siehe Oktober 2010
 
- 21.09.2016
  Zu TTIP und CETA:
Vor ein paar Jahren wurde mir in einem Urlaub auf Madeira ein Reiseangebot für Pestana-Hotels unterbreitet. Ich willigte zu einer unver­bindlichen Besichtigung ein. Gezeigt wurden mir sehr ausführlich zwei Hotels. Ich konnte alles besichtigen. Die Vertrags­bedingungen wurden mir mündlich genannt und alles in höchsten Tönen beworben. Der Vertrag wurde mir gezeigt. Genauer lesen durfte ich ihn nicht. Meine ungeheuren Vorteile bei Vertragsabschluß standen als ein paar Pfeile und Kringel auf einem sonst leeren Zettel. Eine Einsicht­nahme in den Vertrag, gar bis zum nächsten Tag, wurde mir nicht erlaubt. Ich hatte nur den Zettel mit den Kringeln.
Den "Vertrag" habe ich natürlich nicht unterschrieben und keine Reise bei Pestana gebucht...

Es gab Zeiten, da wurden um Absatzmärkte Kriege geführt. Heute versucht man die Absatzmärkte durch sogenannte Freihandels­abkommen zu erobern und die betroffenen Regionen zu unterwerfen, um sie auszusaugen... Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten!


- 01.07.2016
  Der Zerfall der EU begann mit der Festlegung des Krümmungsradius für Gurken. Die Aussage "Sie können alle kommen, wir schaffen das!" war der Schlußstrich. Mit der Wahl im UK bekommen wir das Ergebnis. Es wird nicht das letzte sein.
Nach den nächsten Bundestagswahlen gibt es ein bitteres Erwachen.
Danke liebe Briten. Ohne Euch hieße es in Europa: "Weiter so."

Sprachpolizei: Danke Herr Pötzsch (Artikel in der SZ im Bild rechts).

- 10.04.2016
  Die Diskriminierung und Vorverurteilung der Ossis und im Besonderen der Sachsen nach dem "Brandanschlag" in Bautzen hat in den gleichgeschalteten Medien urplötzlich aufgehört. Es war wohl doch keine Brandstiftung, sondern die Folge von Schweiß­arbeiten???
Ca. 85% der Flüchtlinge haben keine oder nur eine sehr bescheidene Schulbildung.
- Sind sie wirklich eine Bereicherung unserer Kultur?
- Gibt es außer Nagelbomben eine nennenswerte Erfindung aus dem arabischen Raum?
- Ist es wirklich so, daß prekär beschäftigte Deutsche nicht verdrängt werden?
- Ist der Islam wirklich nur eine Religion?
- Gehört er wirklich zu Deutschland???
Natürlich bekommen Kriegsflüchtlinge Asyl. Es wäre aber gut, wenn sie nach Kriegsende in ihre Heimat zurückgingen, um sie wieder aufzubauen.


- 29.02.2016
  Angesichts der zur Zeit stattfindenden massiven Diskriminierung und hetzerischen Verleumdung aller Ostdeutschen, insbesondere aller Sachsen und Dresdner durch die gleichgeschalteten westdeutschen Medien, den Herrn Özdemir im Besonderen und weitere Besserwessis, muß ich hier einen Artikel aus der SZ vom heutigen 29.02.2016 zum Lesen einstellen. Mein Dank gilt der SZ, die diesen Artikel veröffentlicht hat und dem Verfasser, Herrn Dr. Maximilian Krah, der mir sehr aus dem Herzen spricht.

Vor ein paar Tagen habe ich mich ertappt, daß ich mich vorher umgedreht und meine Stimme gesenkt habe, als ich mich mit einem Nachbarn über die Asylproblematik unterhalten habe. Das hat mir zu Denken gegeben...
Die Lesermeinungen zum oberen Artikel dazu kann man im hinteren Bild lesen...

- 19.01.2016
  Es gibt Länder, die haben keine eigene Kultur und Geschichte. Deren Ureinwohner wurden nahezu ausgerottet und der Rest in Reservate gesperrt. Diese Länder haben keine gewachsene Kultur. Multikulti stößt in Europa zunehmend auf Widerstand, denn Europa hat eine eigene Kultur und Geschichte und der Einfluß fremder Kulturen hielt sich bisher in Grenzen. Die Europäer sind von der Grundhaltung her nicht multikuturell.
Jetzt, heute, redet man davon, daß man wegen der Vorfälle in Köln nicht alle Nordafrikaner stigmatisieren solle. Es werden aber seit über einem Jahr alle Pegidateilnehmer als Nazis bezeichnet.
Pegidademo 1 Pegidademo 1 Pegidademo 1 Ich war da, am 16.11.15! Von der Synagoge kommend, sah ich schon auf der Brühlschen Terrasse die Blaulichter der Polizei und hörte das Johlen der Massen. "Ach du liebe Scheiße, jetzt geht das schon los", dachte ich mir so. Man kannte es ja aus den Medien, was da so passiert...
Auf dem Theaterplatz gab es gerade eine Schweigeminute wegen der Anschläge in Paris. Die Demoteilnehmer waren Leute wie Du und ich, alle Altersgruppen, friedlich. Es geht um die Erhaltung unserer Werte, das einte hier alle. Geduldig warteten wir, bis die ziemlich niveaulosen Reden vorüber waren. An einer Stelle rief ich bei den Sprechchören sogar mit: "Lügenpresse, Lügenpresse, Lügenpresse!" Was in den Medien berichtet wird, stimmt in keiner Weise mit dem Erlebten überein. Die einzigen Störenfriede waren die bezahlten Klaqueure der aufgehetzten "Autonomen". Von dort ging auch Gefahr aus, von den etwa 10000 keine. Die Demonstration durch das Dresdner Zentrum verlief, dank des Schutzes durch die Polizei, ohne Zwischenfälle. Nach Auflösung der Demo strömten die Leute in die Gaststätten und noch geöffneten Geschäfte. Viele Demonstranten kamen aus dem Umland und haben die Fahrt nach Dresden auch zur Erledigung privater Einkäufe genutzt.
Ich bin seitdem um eine Erfahrung reicher. Der Blaulichteinsatz der Polizei war übrigens wegen der Gegendemonstranten notwendig. Es laufen nur die falschen Leute voran, und ich habe keine andere Möglichkeit, meinen Unwillen über die nahezu ungebremste Zuwanderung aus anderen Kulturen zu äußern.
Danke für's Lesen.
p.s. Eigenschutz geht vor Rettung, immer!
 
- 09.01.2016
  Die Dimension und die Tragweite der Ereignisse von Köln wird von den Politikern erst später erkannt werden.
In Dresden gab es laut "Lügenpresse" im Jahre 2015 sieben angezeigte Vergewaltigungen. Ein Fall sei nicht aufgeklärt. Zwei gehen auf das Konto fremdländischer Personen, vier auf "deutsche" Personen, wer immer sich so nennen darf.
Die Einwohnerzahl Dresdens von ca. 500 000 und die Zahl der "Neuzugänge" von ca. 10 000 ergibt ein Verhältnis von 50:1.
Die Zahl der Vergewaltigungen ergibt ein Verhältnis von 2:1.
Für ein gleiches Verhältnis müßte es 100 Vergewaltigungen durch nicht fremdländische Personen geben! Anders gesagt: Die Wahrscheinlichkeit, von fremdländischen Personen vergewaltigt zu werden, ist 25 mal größer!
Link 1, Link 2, Link 3, Link 4, Link 5, Link 6, Link 7 . . . Link 8, Link 9, Link 10 Link 11, Link 12. . . . .
 
- 30.12.2015
  Wort des Jahres: "Räffjudogg" (Arzt für Flüchtlinge)
 
- 19.11.2015
  Ahmed Kobani aus Syrien ist im wehrfähigen Alter, sitzt in einem Berliner Kaffeehaus, schaut twitternd blonden deutschen Frauen hinterher und schaukelt seine Eier, wärend Andreas Müller aus Würzburg von seiner Frau und seinen zwei Kindern wegen des bevor­stehenden Syrien-Einsatzes Abschied nimmt.
Die DDR hat bis 1989 nicht nur LOs (LKWs mit luftgekühltem Ottomotor, besonders in wasserarmen Wüstengebieten gut geeignet) und devisenbringende, nachgebaute russische Raketensteuerungen in den Irak geliefert. Deutschland hat sich wegen der fadenscheinigen Gründe nicht am Irak-Krieg gegen Saddam Hussein beteiligt und nahm bis jetzt Flüchtlinge auf. Aber nun stehen wir im Visir!
Es ist soweit. Schleichend beginnt der 3. Weltkrieg...

 
- Oktober 2015
  Gedanken zur Asylpolitik:
Es ist das Verdienst von Herrn Mitterand, Herrn Kohl und anderen, daß wir ein geeintes Europa haben.
Im Moment zerfällt es gerade wieder.
Verantwortlich ist ein Satz der deutschen Bundeskanzlerin: "Es können alle kommen, wir schaffen das!"
Die europäische Regierung hat sich mehr um den Krümmungsradius von Gurken gekümmert, als um konkrete Vereinbarungen zur Sicherung der Grenzen Europas. Der Sozialismus ist untergegangen, weil die Menschen nicht so sind, wie man (Lenin) sich das vorgestellt hatte. Europa geht aus den gleichen Gründen seinem Ende entgegen... oder?
 
- September 2015
  Abgesehen von einigen traumatisierten Familien, auch mit Kindern, sehe ich überwiegend junge Männer im wehrfähigen Alter bis etwa 25 Jahren mit Mobiltelefon wild gestikulierend irgendwelche Rechte einfordern.
Die kollektive Schuld der Deutschen verhindert, daß die anstehende Katastrophe erkannt und beim Namen genannt wird. Die Folgen sind nicht abzuschätzen. Die ganze Angelegenheit führt wahrscheinlich zur Spaltung Europas! Regierungsmitglieder benachbarter Staaten sagen Dinge, für die man in Deutschland als Pack bezeichnet wird.
Es gab einmal Leute, die haben unter Jubelrufen ein Holzpferd in ihre Stadt gezogen...
Darf ich das jetzt so sagen? - Ich habe Sorge um mein Vaterland. Die Römer sagten: "Wenn die alten Hunde bellen, habet acht!"
 
- August 2015
  Womit drohen die Amerikaner Europa und Deutschland, daß Frau Merkel freiwillig (?), um Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden, über TTIP und TISA verhandelt?
 
- Juli 2015
  Die Entscheidungen meiner Regierung (Zeltstadt für über 1000 Asylanten) treiben mich in die rechte Ecke.
 
- Juni 2015
  Unser Innenminister hat am 22.Juni in Freital die Kosten für einen Asylbewerber genannt: es sind ca. 12000 €/Jahr. Bei meiner Ingenieursnettorente nach 40 Jahren Tätigkeit in Forschung und Entwicklung von ca. 10000 €/Jahr bin ich sehr erfreut, daß man sich so aufwendig um die Asylanten bemüht. (siehe auch Dezember 2014).
 
- Mai 2015
  Ein Gespenst geht um in Europa. Die Griechen haben eine sozialistische Regierung! In Deutschland würden da die Panzer rollen und man würde ihre Anführer erschießen.
 
- Februar 2015
  </beherrschung>
Wie tief sitzen wir eigentlich im A........ der Amerikaner? Die Blinker an den Autos sollen nach amerikanischem Vorbild rot werden. Man kann dann aus der Ferne nicht mehr unterscheiden, bremst er oder blinkt er. Amerikanische achteckige Mützen haben und Polizeisirenen bekommen wir schon.
<beherrschung>
 
- Januar 2015
  Automotive:
Selbstfahrende (ferngesteuerte?) Autos sind wie vorgekautes Essen. Man muß nur noch schlucken.
 
- Dezember 2014
  Wenn meine Regierung Probleme angeht, werden zu etwa 90% Lösungen gefunden, die nicht meine Interessen, Gefühle, Erwartungen und Lebensumstände berücksichtigen. Warum soll ich da nicht zu Pegida gehen? Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Es heißt dort "gegen die Islamisierung" und nicht gegen den Islam. Es laufen nur die falschen Leute voran.
Im Dresdner Norden - ich wohne dort - sollen 800 (achthundert) Asylbewerber untergebracht werden. Möglicherweise wohnen dann fünf junge Afrikaner in einer Wohnung neben einer jungen Familie mit zwei Kindern. Ich empfinde das als keine gute Lösung. Wie wäre eine Unterbringung in Wildbad Kreuth?
 
- Oktober 2014
  Gestern verschwand die Polizei.
Heute verschwand mein Auto.
Morgen verschwindet die CDU!
 
- Mai 2014
  Die Bemühungen Sachsens um die Anerkennung als 51. Bundesstaat der USA sind mit den amerikanischen Polzeisirenen eine Stufe weiter gekommen. Die achteckigen Mützen der Polizeier waren erst eine Vorstufe, aber nun geht es los.
 
- April 2014
  Ukraine:
Die Demütigung Deutschlands nach dem 1. Weltkrieg um die Neuverteilung der Kolonien und Absatzmärkte brachte einen "starken Mann" und in dessen Folge den 2. Weltkrieg hervor. Man sollte nach Ende des Kalten Krieges nicht den gleichen Fehler machen. Die arrogante Äußerung über die "Regionalmacht" Rußland könnte Leute auf den Plan rufen, die wir alle nicht wollen.
Kluge Politik sieht anders aus.

Spracheingabe bei Mobiltelefonen hilft, die Zahl der Analphabeten in den nächsten 10 Jahren mindestens zu verdoppeln.
 
- März 2014
  Zu Uli Hoeneß: Ich wäre froh, Steuern zahlen zu dürfen!
 
- Juni 2013
  Eine ausländische Militärmacht verletzt ungehindert und ungestraft Artikel 1 und 2 unserer Verfassung!
Wir sind nur ein Vasallenstaat unserer "Freunde".
 
- Mai 2013
  Durch "grünen" Eingriff haben wir eine Elstern-, Krähen- und Spatzenplage. Es gibt keine Meisen, Amseln und Rotkehlchen mehr. Die Anwendung einer Luftbüchse würde das bisherige Gleichgewicht wieder herstellen.
 
- April 2013
  Die Pflichtteilsregel im Erbrecht kommt einer Entmündigung des Erblassers gleich.
 
- März 2013
  Der neue Papst hätte jetzt die Chance, den apokalyptischen Weltuntergang hinauszuschieben oder vielleicht noch zu verhindern, wenn er endlich die Ein-Kind-Ehe predigte.
 
- Februar 2013
  Inzwischen ist der "Sport" soweit, daß Sportkonzerne ihre Gladiatoren aufkaufen und auf die Reservebank setzen, damit sie nicht beim Gegner spielen.
 
- Dezember 2012
  Die Haltung und Äußerungen der "Grünen" und anderer Parteien haben mich verunsichert. Muß ich bei Anwesenheit von dunkelhäutigen und anderen fremdländischen Personen in öffentlichen Verkehrsmitteln meinen Sitzplatz anbieten?
Ich werde in den nächsten Tagen 69 Jahre alt.

Mikrozensus: "Jeder fünfte Deutsche lebt allein (11.07.2012)"
Wenn die Familie zerfällt, dann zerfällt die Gesellschaft!
 
- November 2012
  Die Betriebsräte aus Ost und West eines amerikanischen Konzerns haben sich getroffen. Als das Gespräch auf die Entlohnung kam, reagierten die Westkollegen beschämt angesichts der längeren Wochenarbeitszeit und des großen Lohnunterschiedes für die gleiche Arbeit in den Ost-Betriebsteilen ... (nach einer wahren Begebenheit)

Wenn ein Münchner auf seine Visitenkarte "Munich" schreibt, ist die Schmerzgrenze der Toleranz erreicht!
 
- Oktober 2012
  Gerade lese ich es in der "SZ": Die monatlichen Haushaltsnettoeinkommen von Rentnerehepaaren liegen deutschlandweit bei durchschnittlich 2433 Euros. Da kann ich mit 1490 Euros nicht mithalten, war ja nur Dipl.-Ing. und meine Frau nur Binnenhandelskaufmann.

Solange Ingenieure, Mathematiker und Physiker, die nicht in Produktionsbetrieben gearbeitet haben, ihre Ausbildung nicht rentenwirksam anerkannt bekommen, haben wir KEINE deutsche Einheit.
 
- September 2012
  Unisextarife:
Bei den Versicherungen knallen die Sektkorken.
Ich warte auf Unisextarife bei Eigenheimen.
Weil eine Tussi ihr Haus in der Elbe gebaut hat, darf ich, auf dem Berg wohnend, ihre Hochwasserschäden mittragen.
 
- Juli 2012
  Kriege zerstören auch die Wirtschaftskraft des kriegsführenden Landes. Um die Schäden zu verringern, muß man dann den Konkurrenten (EU) in der Bonität herabstufen.
 
- April 2012
  "Zuviel zerreißt den Sack."
Während man den Angestellten im Öffentlichen Dienst 3,5% mehr Gehalt anbietet, beschenken sich die Abgeordneten in Sachsen-Anhalt gerade mit 18% Diätenerhöhung!
 
- März 2012
  Ehrensold von 220000 € für Wulf nach wenigen Monaten Amtszeit: Nach 40 Jahren Tätigkeit in Forschung und Entwicklung wünschte ich mir auch eine zusätzliche Vergütung von 5000 € (im Jahr), zur Aufbesserung meiner Rente.
 
- November 2011
  Es gab Zeiten, da wurden Sportwettkämpfe um ihrer selbst willen geführt und Stadien nach großen Athleten benannt.
Heute heißen die Stadien Arenen und haben Namen von "Margonwasser" und glücklichem Gas.
 
- September 2011
  Wer in der Deutschen Sprache den Unterschied zwischen Zahlwort (eins) und Mengenangabe (ein) abschafft, darf sich über "tausendundeins Nächte" und "zum hunderteinsten Mal" nicht wundern.
Man muß nicht jede Scheiße (Rächtschraipräfform) mitmachen.
 
- April 2011
  Es wird wieder mal über die PKW-Maut geredet. Ich erwarte eine gerechte Lösung à la FDP - jeder zahlt den gleichen Beitrag: der Urlaubsautobahn­nutzer (1000 km) und der Geschäftsmann (100000 km).
 
- März 2011
  Erdbeben in Japan (Haiti, China, Indonesien ....): Bei Erwärmung dehnt sich nicht nur Wasser aus ...
 
- Februar 2011
  SUPER E10:
Es gibt zwei Möglichkeiten, das Wachstum der Weltbevölkerung zu verringern:
- durch Geburtenregelung wie in China (hart für den Einzelnen, aber menschlich) oder
- durch Einsatz von Biotreibstoff (dann verhungern die Leute in der Dritten Welt eben).
 
- Januar 2011
  Die kommende Kostenexplosion bei Lebensmitteln verdanken wir der unökologischen Gewinnung von Treibstoffen aus Biomasse.
 
- Dezember 2010
  Dritte Enteignung in Ostdeutschland lebender Bauern:
1. Enteignung/Vertreibung aus Ostpreußen/Schlesien ... bekamen nach der Bodenreform Land (Kriegsfolge)
2. Enteignung durch Kollektivierung
3. Jetzt Enteignung durch die "Alteigentümer"
Fazit: Es gibt keine Einheit Deutschlands!
Wir leben nach wie vor in zwei Regionen mit SEHR unterschiedlichem Recht:
die einen bekommen Entschädigung, die anderen werden wieder mal enteignet.
 
- November 2010
  Stellen Sie sich bitte vor, ein deutscher Geheimdienst würde mit einer Bombenattrappe die amerikanischen Sicherheitseinrichtungen testen ....
 
- Oktober 2010
  Zum Thema Ausländerfeindlichkeit/-integration:
Wenn man einem Alkoholiker nach der Entziehungskur jeden Tag mehr Alkoholflaschen vor die Nase stellt, darf man sich nicht wundern, wenn er eines Tages rückfällig wird!
 
- September 2010
  Banken, Pharmalobby, Atomkraftsyndikate, Energiemonopole ...
Der Staat ist das Machtinstrument der herrschenden Klasse!
 
- August 2010
  Eine Suche nach dem Begriff "Blasrohr" führte bei Google dank des Brausers "Crome" zum Einschalten meiner Webkamera...
Nach Einführung des neuen Dienstes "Hohm Fjuh" im Jahre 2011 werden auf Antrag die Blumenvasen in meinem Zimmer gepixelt...
 
- Juli 2010
  Ein Beutel Kartoffeln á 2,5kg kostet 3€! Das sind 60€/Sack!
 
- April 2010
  Die Kopfpauschale ist gerecht:
HARTZ-VI-Empfänger und Millionär zahlen GLEICHVIEL Krankenbeiträge. Wie wär's mit einer Kopfpauschale bei Steuern, Herr Westerwelle?
 
- März 2010
  Katholiken sind pädophil!
Evangelen sind Säufer!
Politiker sind ehrlich!
HARTZ-VI-Empfänger sind Sozialschmarotzer!
 
- Februar 2010
  Die Chinesen sind weise! In spätestens 200 Jahren sind sie nur noch 300 Millionen.
 
- Januar 2010
  Erdbeben auf Haiti:
Endlich haben die Amerikaner einen Vorwand, auch hier Militärbasen einrichten zu können.

Es gab Zeiten, da schrieb man "Michail Zwjetkow" und "Tschaikowski" auf deutsch so.
Amerikanisiert schreibt man ihn heute "Mikhail Tsvetkov" bzw. "Czajkovsky".
 
- Dezember 2009
  1995: Nordmanntanne (2,40 m): 20 DM (10 €)
2009: Nordmanntanne (2,50 m): 50 €
Preisentwicklung: 500%
Rentenerhöhung seit 2002: ca. 3,5%

ZDF_neo ist Privatsenderniveau im öffentlich rechtlichen Fernsehen.
 
- November 2009 (20 Jahre danach):
  Wehe dem Sieger, wenn er die Tempel des Besiegten verhöhnt!
 
- Oktober 2009
  Nun wissen wir es. Nach 20 Jahren gibt es keinen einzigen oststämmigen Minister mehr in der Bundesregierung!
 
- Juli 2009
  Die niedrigen Milchpreise sind eine Folge von Überproduktion. Es darf keine Stützung von Staat und EU geben. Wenn "Qimonda" wegen Überproduktion an Speicherschaltkreisen pleite geht, hilft auch keiner!
 
- Juni 2009
  Weltkulturerbe und Brückenbau in Dresden:
Man kann ein Umgebindehaus nicht unter Denkmalschutz stellen lassen, wenn man gleichzeitig den Bau eines Flachdaches und eines Glas-Stahlbeton-Giebels ankündigt. Das hätten sich die Antragsteller denken können. Dumm gelaufen, aber konsequent. Andererseits haben unsere Väter und Großväter genau an dieser Stelle planerisch die Voraussetzungen für eine Elbquerung geschaffen.
Wäre eine Elbebrücke 1905 gebaut worden, kein Unesco-Hahn hätte heute deswegen gekräht!
 
- Mai 2009
  Seit kurzem kennen wir "notleidende" Banken. Jetzt erfahren wir auch von "notleidenden" Ärzten!
 
- März 2009
  Elektroautos gehört die Zukunft (?):
1. 1,5fache zu beschleunigende Masse (wegen des schweren Lithiumakkus)
2. Schon heute ist das Ende der Verfügbarkeit von Lithium abzusehen
3. 45% Wirkungsgrad bei der Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen für das Laden des Akkus, dazu kommen die Wirkungsgrade
    von Ladegerät, Lithiumakku, Elektromotor usw.
4. Der CO2-Fußabdruck steigt gegenüber einem "normalen" Auto erheblich
5. Die Autos sind sehr teuer (gut so, das ist der einzige Vorteil!)
.....
 
- Februar 2009
  Karl-Theodor: "Was soll ich denn als Wirtschaftsminister machen? Ich habe doch keine Ahnung?"
Horst:           "Das sagen wir dir schon!"
 
- Januar 2009
  DDR O-Ton:
"Der Kapitalismus steht vor dem Abgrund!"
Der real existierende Sozialismus war einen Schritt weiter...
 
- 07. Dezember 2008, 20:17 Uhr
  Im "Tatort Leipzig" darf nicht mehr sächsisch gesprochen werden! (Die ARD-Chefs verbieten das?)
 
- Dezember 2008
  Bankenrettung:
Die Bundesregierung gibt den Banken Geld, Geld aus Steuermitteln. Damit die täglichen Aufgaben des Staates weiterlaufen können, müssen bei den Banken Kredite aufgenommen werden, denn das Geld fehlt ja nun. Dafür müssen Zinsen an die Banken gezahlt werden. Die Zinsen werden aus Steuermitteln gezahlt. Merkt Ihr was??????????????????????????
 
- November 2008
  Schon lange fällt mir auf, daß die Allianzbayern die deutsche Sprache verhunzen: Unternehmen(s)steuer, Schaden(s)fall, Leben(s)versicherung, Advent (s)kerze, Laufwerk(s)buchstabe.
Wer es nicht mehr weiß: richtig ist mit Fugen-S!
 
- Oktober 2008
  "Finanzkrise": Nur wer Geld hat, bekommt Panik und Angst.
Wer mit seinen eigenen Händen seinen Lebensunterhalt erwirtschaftet, hat keines.

Die Bundeskanzlerin zu diesem Thema: "Ich glaube....", "Ich hoffe...", "Ich erwarte..."!
 
- September 2008
  Zitat: "Todesstrafe für Kinderschänder!"
Bei einer Ingenieursrente von derzeit 808 Euro/Monat und Kosten von ca. 5000 Euro/Monat für einen Strafgefangenen Kinderschänder oder einen Strafgefangenen Neonazi kommen einem schon komische Gedanken...
 
- Juni 2008
  Wenn die Steuergelder für die Entwicklung von Streubomben und anderem noch schlimmerem Kriegsgerät verwendet werden, darf man sich nicht wundern, wenn die über 50 Jahre alten Deiche am Mississippi nicht halten.

Zu DDR-Zeiten sagte ich zur DDR: "Deutsche Diktatorische Republik".
Heute sage ich zur BRD: "Bürokraten Republik Deutschland"!
Anlaß: Ich wollte einen selbstgepflanzten Baum fällen.....
 
- Mai 2008
  Die Praxis, den CO2-Ausstoß zu mindern:
Früher kam EIN gelbes Postauto und brachte die Briefe und Pakete.
Jetzt kommen ein gelbes, ein rotes, ein weißes, ein blaues, ein dunkelbraunes ......
 
- April 2008
  Angesichts der zu erwartenden "Rentenerhöhung" von 1,1 % (sprich "einkommaein" Prozent):
Relative Verarmung der Menschen erzeugt in steigendem Maße Unruhe.
Absolute Verarmung weckt revolutionäre Gedanken und irgendwann auch Taten!
Das Kapital macht nach dem Zusammenbruch des Sozialismus die gleichen Fehler wie vor 1917.
 
- März 2008
  Die Steuerzahler dieser Welt müssen die Last von 6000000000000 $ der us-amerikanischen "Immobilienkrise" im Irak tragen.
Das sind, grob gerechnet, 1000 $ je Weltbürger, vom Säugling bis zum Greis, von Neuseeländer bis zum Eskimo, vom hungernden Afrikaner bis zum Geldsack in den USA.
 
- Februar 2008
  Über 50 Jahre wurden wir von den zyklischen Krisen des Kapitalismus weitgehend verschont. Bei gleichbleibender Entwicklung der Einkommen der Arbeitnehmer ist das bald beendet: Es gibt eine gewaltige Überproduktionskrise mit fatalen Folgen.
 
- Januar 2008
  Wenn die weitere Entwicklung meiner Rente so anhält wie in den letzten 5 Jahren, muß ich in 5 Jahren Sozialhilfe beantragen.

Vorratsdatenspeicherung:
Kürzlich habe ich meine Stasiakten gelesen.
Ich war enttäuscht, es war primitiv. Was wäre daraus ohne den Zusammenbruch 1989 geworden? Ab diesem Jahr wird vom MfS^H^H^HSchäuble von ALLEN Bürgern JEDE Datenspur registriert. Heute erst auf Knopfdruck personenbezogen, morgen ........ die Inhalte? Die Stasi war Spielerei.
 
- Dezember 2007
  2007:
Pedro fährt mit dem Bus, gebaut 1956 in Deutschland, Kinder in Kolumbien zur Schule. Der Bus ist alt und klapprig, aber er fährt. Stottert der Motor mal, und Pedro muß halten, umringen ihn alle Kinder und sehen bei der Reparatur zu: er schraubt den Kühlergrill ab, wischt mit dem Lappen, schraubt mit dem Schraubenschlüssel und klopft ein bischen gegen ein Rohr. Dann darf Miguel auf den Fahrersitz klettern und den Anlaßknopf drücken. Wenn der Motor wieder anspringt, freuen sich alle Kinder, und die Fahrt geht weiter. Miguel will nach der Schule auch mal Schulbusfahrer werden.
2019:
Miguel fährt mit den Kindern und dem schicken Schulbus, gebaut 2005 in Deutschland, in Kolumbien zur Schule. Plötzlich bleibt der Motor stehen. Miguel hält, löst vorsichtig wieder die Bremse, springt aus dem Bus und die Kinder folgen ihm. Er läuft um den Bus herum. Er winkt, und alle packen an. Sie schieben den Bus über den Rand der Schlucht ....

CO2-Ausstoß nicht mindern, sondern vermeiden:
Um den weltzerstörerischen Mobilitätszwang einzudämmen, könnten doch Unternehmer ihre Belegschaft aus örtlichen Arbeitskräften rekrutieren. Damit würde ein Pendeln weitgehend vermieden. Wenn dann doch Arbeitskräfte aus entfernteren Orten angeworben werden müssen, würde eine Garantie für längere oder lebenslange Beschäftigung in dieser Firma oder an diesem Ort die meisten zu einem Umzug bewegen. Ich höre jetzt die Aufschreie von Hundt und Brüderle.... Es ist umweltpolitisch eben doch schon 10 Minuten nach 12.
 
- November 2007
  Der Aufschwung geht an den Arbeitnehmern vorbei?
Ein Grundprinzip des Kapitalismus ist die gesellschaftliche Produktion und die private Aneignung ihrer Ergebnisse...
 
- Oktober 2007
  Diätenerhöhung für unsere Abgeordneten:
Ich bin auch für eine Rentenerhöhung von 9,4%!

Moderne Arbeitssklaven arbeiten in Teilzeitarbeit (7 Stunden, das schafft Arbeitsplätze). Krankheit, Urlaub, Feiertage usw. sind Fehlzeiten und werden nicht bezahlt. Ist doch gerecht, oder?
 
- August 2007
  Die Wirtschaft leidet an fehlenden qualifizierten Facharbeitern und Ingenieuren? Sie "leidet" an billigen qualifizierten Facharbeitern und Ingenieuren!
Die angedachte neue Zuwanderung qualifizierter ausländischer Arbeitskräfte ist gleichbedeutend mit einem Förderprogramm für den Rechtsextre­mismus.
 
- Juli 2007
  Sogar Herr Kleber (Nachrichtensprecher im ZDF) kommt ins Schleudern: "... tausendundeins Nächte!"
Neue Deutsche Rechtschreibung??????? Tausendundeine Nacht! ! ! ! ! ! ! ! !
"Ein Prozent" und nicht "eins Prozent", "Zweikommaeine Million" und nicht "zweikommaeins Millionen!"
Es gab da mal einen Unterschied zwischen Zahl und Mengenangabe in der Deutschen Sprache.
 
- Juni 2007
  Bald werden 40-Tonner mit mindestens 100 km/h den Kampf gegen Busse aufnehmen...
Wußten Sie, daß bei einer Geschwindigkeitserhöhung von 80 km/h (zugelassen) auf 100 km/h (Realität) die kinetische Energie des Fahrzeugs um fast 50% steigt?

G8-Gipfel in Heiligendamm:
Für die Angst eines dummen Amerikaners vor den Folgen seiner menschenverachtenden Politik werden unsere Grundrechte geopfert.
 
- Mai 2007
  Ein Benzinpreis von 5 bis 10 Euro wird in den nächsten 30 Jahren Realität. Der heutige Preis ist allerdings ein Ergebnis der Gewinnsucht der Ölmonopole!

Seit der "RächtSchraipRäffform" haben wir keine einheitliche Deutsche Rechtschreibung mehr!

Der Hubschrauber (auch Heliokopter) heißt jetzt "Helikopter"???
 
- April 2007
  Weil es so viele deutsche Terroristen gibt, müssen der Daumenabdruck und das digitale Paßbild maschinenlesbar im Ausweis eingeführt werden. Islamist Ali Ben Jussup aus Algerien, braucht so einen Ausweis nicht!
 
- Februar 2007
  Für die Textverarbeitung (5 Zeichen/Minute im Adlersuchsystem) müssen (?) wir jetzt Windows-Vista nutzen:
Energieverbrauch des Rechners ca. 450 Watt. Gleiches ging 1993 unter Windows 3.1 mit 40 Watt.
Es lebe der Weltuntergang oder neudeutsch: "down the down car"

Zur Teiloffenlegung des Klimaberichts:
Der "Club of Rom" (Mitte der 70er) hatte recht. Ich möchte nicht mein Enkel sein...
 
- Januar 2007
  Seit 2002 hat meine Rente durch Inflation, Rentenkürzung und Mehrwertsteuererhöhung ca. 171 Euro an Kaufkraft verloren.
Das gleicht eine eventuelle "Rentenerhöhung" um 0,2% (1,60 Euro) mehr als aus!
DANKE!
 
- Juni 2006
  Die Wessis können kein Deutsch:
China - Chinesen - chinesisch
Burma - Burmesen - burmesisch
Malta - Malteser - maltesisch
Ghana - Ghanaer? - ghanaisch??
 
- Mai 2006
  Nur in Bayern sagt man Bärtatze, Bärmarke und Bärscheiße;.
in Deutschland heißt es Bärentatze, "Bärenmarke" und Bärenscheiße.
 
- Februar 2006
  HARTZ IV:
Zwangsumsiedlungen wie in der DDR (oder schlimmer?).
 
- Januar 2006
  Rente mit 67:
Ab 50 (oder schon 45) gibt es kaum Arbeitsstellen! ALLE über 50 in die Gaskammer! (siehe ganz unten)
 
- November 2005
  Die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau schreitet voran. Dank Kachelmann tragen jetzt die Hochdruckgebiete weibliche Vornamen. Gleicher Verdienst??? Gleiche Rechte??? Gleiche Chancen???
 
- Oktober 2005
  Solange Menschen über 50 keine Arbeit mehr bekommen, entspricht eine Erhöhung des Renteneintrittsalters einer kräftigen Rentenkürzung. Sagt es doch den Leuten!

In der DDR war das Abitur (12 Jahre) eine Befähigung zur Aufnahme eines Studiums.
Heute ist das Abitur (13 Jahre) nur noch eine Berechtigung zur Studienaufnahme!

Vor 1990 rechneten wir in Millilitern, Metern und Celsius (Kelvin), heute verfolgen uns Galonen, Füße und Fahrenheit.
 
- September 2005
  Die DDR läßt grüßen:
Die Gebietsreform ist purer Zentralismus (den wollten wir gerade abschaffen) und eine Vernichtung des Heimatgefühls.
 
- August 2005
  Die armen Menschen in New Orleans:
Die MACHT schlägt zurück. Sind die Amerikaner umweltpolitisch lernfähig? - NEIN!

CDU??? Rentenkürzung??? Kopfpauschale???
Da kann ich ja gleich aus dem Fenster springen.

Schweine bekommen Brandzeichen, Menschen einen RFID-Chip.

Hedgefonds
Die soziale Marktwirtschaft in einigen Ländern war ein Auswuchs des Kapitalismus und die Antwort auf die "Bedrohung" durch den Sozialismus.

Die Lohnkosten sollen gesenkt werden. Die Wirtschaft freut sich und schafft neue Arbeitsplätze. Das Durchschnittseinkommen des Ossis ist ca. 30% niedriger. Deshalb gibt es im Osten sowenig Arbeitslose!

Das deutsche Ingenieurswesen ist im Ausland hoch angesehen. Während andere Länder überlegen, dieses System zu übernehmen, wollen unsere Verantwortlichen das Ingenieurstudium durch "Bachelohren" (oder "Pätschlor") aufbessern.
Wie sagt der Sachse: "Von Freunden lärn, heeßt siechen lärn."

Stoiber zur Bildung der Bayern:
Nachdem das Bildungssystem in Ostdeutschland auf westliches Niveau gebracht wurde (die Schüler müssen im Kreis sitzen, haben "Besbolkappen" auf dem Kopf und dürfen mit dem Lehrer Jojo spielen), ist es leicht, darüber schlecht zu urteilen.

Schönbohm zu den Kindestötungen:
Wir wußten schon immer, daß die Besserwessis alles über die DDR und uns besser wissen als wir!
 
- Mai 2005
  Pisa! .... ?
Die BildZeitung sorgt schon dafür: Das MittelMass setzt sich durch!
 
- April 2005
  15 Jahre nach dem Zusammenbruch des Sozialismus müssen wir erkennen, daß wir im Kapitalismus leben!

Wir wissen jetzt, daß es seit 2003 kein Bankgeheimnis mehr gibt.
  Gibt es noch ein Briefgeheimnis?
  Wann dürfen bewaffnete Fahnder einfach so unsere Wohnung betreten?
Ich empfehle, jeden Bürger bei Erreichen des achtzehnten Lebensjahres vorbeugend für zwei Jahre einzusperren. Er könnte ja mal straffällig werden.
 
- März 2005
  Spätestens seit die Deutsche Bank trotz hoher Gewinne ihre Mitarbeiter entläßt, wissen wir, daß die Soziale Marktwirtschaft vorbei ist.

In der DDR wurde der Mangel an Ware verwaltet.
Na ja, und jetzt wird der Mangel an Arbeit verwaltet!
 
- Februar 2005
  Wenn die Grenzen des Wachstums erreicht sind, ist der Kapitalismus die schlechteste Alternative.
 
- Januar 2005
  Die Höhe der Abfindungen für die langjährigen Mitarbeiter von Opel ist ein Schlag in die Fresse der Ossis!
 
- Aus aktuellem Anlaß:
  Arbeitslose Wessimediziner seid flexibel:
Zieht in den Osten. Für längere Arbeitszeit und weniger Geld gibt's hier viel zu tun!
 
- August 2004
  Ein Vorschlag für HARTZ V:
Alle über 50 in die Gaskammer.
Politiker zuerst!
 

Diese Seite gäbe es so nicht, aber ...
Meine Netto-Ingenieursrente (Ost) nach 40 Jahren Ingenieurstätigkeit in Forschung und Entwicklung beträgt zur Zeit (seit 2002 nahezu unverändert) 808 € (in Worten "achthundertacht"), einschließlich meiner Einkünfte aus Betriebsrenten, Wertpapieren, Vermietung, Aufsichtsratstätigkeit usw. usw.
Bei Fixausgaben von ca. 300 € für's Wohnen und 140 € für die private Rentenvorsorge (muß ich bis 2010 zahlen, sonst will der amtierende Finanzminister Steuern) bleibt mir genausoviel wie für einen HARTZ-IV-Empfänger! Ab 2010 habe ich dann 100 € mehr.
Allerdings jammere ich nicht, obige Angaben sind nur eine Feststellung.
Nachtrag: Seit 2009 beträgt meine Nettorente 838 € im Monat!
Nachtrag: Seit 07/2012 beträgt meine Nettorente 857 € im Monat!
Nachtrag: Seit 07/2014 beträgt meine Nettorente sage und schreibe 908 € im Monat!


Trennlinie

zur Startseite